Sollbrüggenschule

Bei uns macht Lernen richtig Spaß!

Offene Ganztagsschule

Ziele

Die offene Ganztagsschule im Primarbereich verfolgt drei Ziele:

 

- Verbesserung der Bildungsqualität und mehr individuelle Förderung

- bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

- Ganztagsangebote aus einer Hand unter dem Dach der Schule

Deshalb werden vorhandene Ganztagsangebote aus Kinder- und Jugendhilfe und Schule zu einem kohärenten Gesamtsystem zusammengeführt. Die Gesamtverantwortung hat der Schulträger im Rahmen einer gemeinsamen Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplanung. Die Kooperation der Schulen mit Partnern aus Kinder- und Jugendhilfe, Kultur und Sport ist eine zentrale Grundlage der offenen Ganztagsschule. Land, Kommunen und freie Träger sorgen gemeinsam für eine verlässliche und anspruchsvolle Qualitätsentwicklung.

(Schulministerium NRW zur Offenen Ganztagsschule)

 

 

Bei der Offenen Ganztagsschule geht es um die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und um mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit.

Durch verlässliche Betreuungszeiten, teilweise auch in den Ferien, lassen sich Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren. Müttern wird so eine Wiedereingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt ermöglicht, die Familien werden entlastet.

Soziales Lernen nimmt einen großen Raum ein.

Durch qualifizierte Betreuung sollen die Kinder in ihrer schulischen, sozialen und emotionalen Entwicklung mit Bildungs-, Förder- und Freizeitangeboten unterstützt werden.  

 

 Informationen

Leitung und pädagogische Verantwortung

Mechtild Wahl - Wittmer, Schulleiterin

Träger

SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) Krefeld

Koordinatorin

Ivana Rose

Betreuungszeiten

Montags – Donnerstags

        7.30 Uhr – 16.00 Uhr

Freitags

        7.30 Uhr – 15.00 Uhr

Gruppen und Gruppenstruktur

Es bestehen fünf feste Gruppen. 25 – 27 Mädchen und Jungen, altersgemischt aus allen vier Schuljahren, besuchen diese Gruppen.

Diese feste Gruppenstruktur haben wir bewusst gewählt. Sie dient einerseits der besseren Übersichtlichkeit und soll andererseits den Kindern Sicherheit und Geborgenheit geben und das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern.

Wir möchten und können dadurch Anteil nehmen an Erlebnissen, Freuden, Sorgen und Ängsten der uns anvertrauten Kinder.

Bei der Einteilung der neuen Kinder legen wir Wert darauf, dass zumindest immer einige Kinder aus einem Klassenverband auch die gleiche Gruppe besuchen.

Abholzeiten

Das Abholen des Kindes ist ab 16:00 Uhr, frühestens ab 15:00 Uhr möglich.

Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn sich die Eltern oder Erziehungsberechtigten Zeit für ihre Kinder nehmen.

Falls unbekannte Personen die Kinder frühzeitig von der Betreuung abholen wollen, so müssen diese sich durch einen Ausweis oder ein Berechtigungsschreiben der Eltern legitimieren.

Mitarbeiterinnen

Jede Gruppe wird von einer pädagogischen Fachkraft geleitet. Diese Fachkraft ist die feste Ansprechpartnerin und Bezugsperson für die Kinder.

Unser Team

 

OG I:        Alina Tkocz

                Ute Hauzeur

OG II:       Monika Sowa

                Kerstin Kath

OG III:      Cornelia Neuwirth

                Silke Eumes

OG IV:      Iris Thissen - Gappel

                Ivana Rose

OG V         Heike Küppers - Sündermann

                Birgit Tilosen

 

 

Gruppenübergreifend:        Monika Claus

 

Hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen:

Marion Driesen/Corinna Breuer

                               

Teilnehmerinnen / Teilnehmer

Schülerinnen und Schüler der Sollbrüggenschule werden aufgenommen.

Im Regelfall ist die Vorlage von Arbeitsbescheinigungen der Eltern erforderlich.

Elternbeiträge

Die Beiträge für den Offenen Ganztag sind einkommensabhängig. Sie werden von der Stadt Krefeld festgelegt und eingezogen.

Ab dem 1.8.2016 gilt eine neue Beitragstabelle.

 


Geschwisterkindbefreiung

Nehmen mehrere Kinder einer Familie eine Betreuung in einer Kindertageseinrichtung, bei einer Kindertagespflegeperson oder in einer Offenen Ganztagsschule in Anspruch, so entfallen die Beiträge für das zweite und jedes weitere Kind. Ergeben sich unterschiedlich hohe Beiträge, so ist der höchste Beitrag zu leisten.

Hausaufgaben

Ab 12.00 Uhr bieten wir eine Hausaufgabenbetreuung an. Die Durchführung übernehmen hierbei Lehrerinnen und pädagogische Mitarbeiter-innen des Offenen Ganztages.

Die Teilnahme der Kinder ist freiwillig, je nach Absprache mit den Erziehungs-berechtigten. Sie wird aber von fast allen Kindern in Anspruch genommen.

Erstklässler erledigen die Hausaufgaben im Gruppenraum. Die anderen Jahrgänge besuchen klassenweise für die Erledigung der Hausaufgaben festgelegte Klassen-räume.

Kinder mit besonderem Förderbedarf erhalten unterstützende Maßnahmen in einer Kleingruppe.

Die Hausaufgabenzeit ist um 15.00 Uhr beendet.

Wenn Ihr Kind während dieser Zeit an einer AG teilnehmen sollte, liegt die Verantwortung für die Erledigung der Hausaufgaben bei den Eltern.

Die Kinder sollen während der Hausaufgabenzeit nicht gestört und (wenn möglich) nicht mittendrin abgeholt werden.

Die Hausaufgabenbetreuung dient der Entlastung der Familien und hilft den „Schulstress“ in der Schule zu belassen.

Es gibt feste Zeiten und Arbeitsformen. Ferner findet ein kontinuierlicher Austausch zwischen Eltern, Lehrern und Betreuungskräften statt.

Dies entbindet die Erziehungsberechtigten nicht von Ihrer Verantwortung für die Anfertigung der Hausaufgaben!

 

 

Mittagessen

 

Täglich wird ein Mittagessen angeboten.

Es besteht aus einer kindgerechten warmen Mahlzeit, einem Nachtisch und Getränken.

Das Essen wird von der Cateringfirma Sauels angeliefert und nach dem sogenannten "cook and chill-Verfahren" zubereitet. Die Teilnahme am Essen ist verpflichtend. Die Kosten von 47€ monatlich werden 12-mal jährlich von unserem Träger, dem SkF Krefeld abgebucht. Dazu benötigen wir eine Bankeinzugsermächtigung.

Die Einnahme des Mittagessens erfolgt in unserer kleinen Mensa im Untergeschoss des Neubaus. Der Raum wurde für diesen Zweck neu gestaltet und  kindgerecht eingerichtet.

Die Kinder sitzen in kleinen Gruppen am Tisch und bedienen sich aus bereitstehenden Schüsseln selber. So bestimmt jedes Kind was es essen möchte und wie viel. Das Geschirr muss von jedem Einzelnen abgeräumt werden. Jede Tischgemeinschaft wartet, bis alle fertig gegessen haben und verlässt dann gemeinsam den Raum.

Ziel ist es, eine vorzeigbare Esskultur zu entwickeln und soziale Elemente zu fördern.

 ume und Ausstattung

 

Jede Gruppe verfügt über einen separaten, individuell ausgestatteten Gruppenraum, mit Spiel- und Bastelmöglichkeiten, der kindgerecht eingerichtet und farbenfroh gestaltet ist.

Ein besonderes Highlight stellt unser Snoezelen - Raum dar.

Unter Snoezelen versteht man den Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum, in dem man, bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachten kann.

Das Snoezelen dient der Verbesserung der Sinneswahrnehmung. Es entspricht einem ganzheitlichen Ansatz (Körper – Geist - Seele) und erfüllt das Bedürfnis nach Annahme, Verständnis, menschlicher Wärme, Nähe und nach sinnlichen Erfahrungsmöglichkeiten in einer Atmos-phäre des Vertrauens und entspannt Seins.

Snoezelen erzeugt Wohlbefinden und wirkt entspannend. Es bringt den Menschen zur Ruhe; aber es aktiviert auch. Es weckt das Interesse; es steuert und ordnet die Reize; es macht einfach Freude.

Außenspielbereiche

Der Schulhof mit seinen Spielgeräten kann selbstverständlich nachmittags genutzt werden. Hier kommen unsere reichhaltigen Außenfahrzeuge zum Einsatz.

Bei schönem Wetter genießen wir außerdem unseren Schulgarten, der als Ruhezone dienen soll.

Arbeitsgemeinschaften und besondere Angebote

 

 

Durch die Offene Ganztagsschule verlängert sich die Verweildauer der Kinder in der Schule wesentlich. Die Kinder verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit hier. Dementsprechend groß und qualifiziert ist unser Angebot, diese Zeit sinnvoll zu nutzen.

 

Fußball für Mädchen 1.und 2. Schuljahr


Fußball für Mädchen 3. und 4. Schuljahr


Fußball für Jungen 1. und 2. Schuljahr


Fußball für Jungen 3. Schuljahr


Fußball für Jungen 4. Schuljahr


Tanzen, Louisa Martinez aus der Tanzschule Mine Berdermann


Snoezelen,  Betreuungsteam


We speak English,  Sandy Anderson-Mellies

Tuesday:       English Tea Time, learn how to make scones.

Wednesday:  English Tea Time, learn how to make buiscuits, games, story time.

Thursday:      English Tea Time, let`s make our

own sandwich, games, story time.


Kreativwerkstatt, Sigrun Winkler


Wen Do, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen, Dipl. Päd. und Wen Do-Trainerin Martina Specker


Wolle, Garn ud Co, Handarbeiten mit Heike Küppers-Sündermann


Boxen, Sam Ajagbe

Dao Win Chun, Herr Blassen

Afrikanisches Trommeln, Sam Ajagbe 

Öffnungszeiten in den Ferien

 

Aktuelles/Termine

Anmeldung und Informationen

Schriftliche Anmeldung über das Schulbüro

 

Telefon     02151 / 59 26 25